Landesseniorentag in Sindelfingen

Hohenloher/innen waren auch dabei
Hohe Aufmerksamkeit bei den Landespolitikern fand der 30. Landesseniorentag in Sindelfingen, zu dem neben 1500 Seniorinnen und Senioren aus dem ganzen Land auch 35 aus dem Hohenlohekreis angereist waren. Sozialministerin Katrin Altpeter dankte in ihrem Grußwort ganz besonders dem Landesseniorenrat für die Unterstützung bei der Erarbeitung des neuen Heimrechts für Baden Württemberg. „Für uns hat der Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner oberste Priorität und nicht finanzielle Erwägungen der Träger. Wir wollen vielfältige und innovative Wohnformen für Ältere und Pflegebedürftige ermöglichen und dabei so flexibel sein, wie es der Schutz der Seniorinnen und Senioren zulässt“, betonte sie. Breite Zustimmung fand der Vortrag von Landtagspräsident Guido Wolf zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement in Baden-Württemberg“. Ausdrücklich ermutigte er die Verwaltungen, das Potential der älteren Menschen, die er als die reiferen bezeichnete, zu nutzen und deren ehrenamtliches Wirken auf Gemeinde-, Stadt- und Kreisebene zu unterstützen. Er bezeichnete es als große Chance der demographischen Entwicklung, dass heute eine Generation von nicht mehr im Beruf stehenden Menschen bereit stehe, die ihre reichen Erfahrungen im ehrenamtlichen bürgerschaftlichen Engagement einzubringen bereit seien.
Eingestellt von: Martin Probst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.