Cellissimo gibt meisterhaftes Konzert in Lauffen a.N.

Lauffen: Pauluszentrum | Schon vom ersten Stück an überzeugte am Freitagabend, das inzwischen über die regionalen Grenzen bekannte Ensemble „Cellissimo“ das Publikum.
Die Musikschule Lauffen lud auch dieses Jahr wieder die fünf jungen Cellospieler im Alter von 13 bis 19 Jahren ein. Sie boten den Zuhörern einen vielfältigen Hörgenuss aus unterschiedlichen Zeitepochen vom Barock bis zur Neuzeit mit Werken von J.S. Bach, Tango und Flamenco, Stücke von zarter Natur zum Atem anhalten und Dynamisches zum mitklopfen.
Diesen weiten Spannungsbogen meisterten sie mit sehr viel Feingefühl und unglaublicher Konzentration. Einen großen Anteil an dieser herausragenden Leistung trägt ihr Lehrer und Ensembleleiter Herr Oliver Krüger, der dieses Ensemble vor über 10 Jahren an der Musikschule Porta Westfalica gründete.
Nicht entgehen ließ sich das Konzert der Bürgermeister Herr Waldenberger mit seiner Frau. Die motivierten Musiker wurden vom begeisterten Publikum mit lang anhaltendem Beifall beschenkt. Eine Konzertbesucherin Shennay, 9 Jahre alt, empfand die jungen Musiker als „in die Musik perfekt mit ganzem Herzen eingeschwungen“ und erlebte den Flamenco als besonders mitreißend.
Gudrun Koch, Fachbereichsleiterin der EMP, führte kompetent durch die Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.