Blindenfußball - wie geht das?

Erste Übung mit blickdichterBrille Foto: Manuela Urbanik
Diese Frage wurde den U14 Fußballern der SGM Leingarten am Sonntag, 20. November 2016 vom deutschen Nationalspieler der Blinden-Fußballmannschaft Hasan Korparan beantwortet. Mit Christian Prägner von der Sporthochschule Köln wirbt er mit dem Projekt „Stollenhelden“ in ganz Deutschland für seinen Sport. Auf Initiative der C-Jugend-Trainerin Simone Schimmel machten sie in Leingarten Station und bauten das Blinden-Fußballfeld auf dem neuen Kunstrasenfeld auf.
Ohne viele Worte ging es für die C-Jugend Spieler gleich zum Praxistest. Sie bekamen blickdichte Helme und lernten in kurzen Übungen, wie das Kicken mit dem rasselnden Ball funktioniert. Koparan und Prägner erklärten die Spielweise beim Blinden-Fußball, bei dem Guides hinter dem Tor und die Trainer am Rand Anweisungen an die Spieler geben: "Die Guides müssen präzise dirigieren und die Spieler genau zuhören." Außerdem machen die Spieler durch den Zuruf „Voy, voy, voy“ auf sich selbst aufmerksam, damit sie von den anderen Spielern nicht umgerannt werden. Anfangs lag der Ball abseits von allen Spielern und musste neu ins Spiel gebracht werden, doch die Spieler hatten den Ansporn, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Die Trainerin war sehr zufrieden: "Das war ein Super- Training mit ganz neuen Lerneffekten!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.