Ausflug des Neckarsulmer Obstbauverein in den Chiemgauu

Reiseteilnehmer am Kloster Seeon
Die Fahrt über die A 6 bis Ansbach war bei wenig Verkehr in Rekordzeit erreicht. Nach einer Stärkung mit Brezeln Kaffee u. Wein, unternahm die Gruppe mit dem Reiseleiter Herr Hummel eine Rundfahrt durch das Fränkische Seenland.Zu erfahren gab es viel über die Entstehung und den Sinn der dortigen Seenlandschaft die Herr Hummel am Altmühlsee an einer Info-Tafel sehr informativ und fachkundig erläutert hat. Nach einem Mittagessen in Gunzenhausen ging die Fahrt weiter nach Waging a.See zu unserem Hotel. Mit der Chiemseebahn fuhr der Obstbauverein am Tag darauf an den Hafen u. weiter mit dem Schiff zur Insel Herrenchiemsee. Eine Führung im prunkvollen Schloss, sowie die Besichtigung der Parkanlagen war beeindruckend, wie auch die Fraueninsel mit ihren schönen Gärten. Am nächsten Tag stand das neu gestaltete Erlebnisbergwerk in Berchtesgaden auf dem Programm, Höhepunkte sind die Rutschen. Eine Bootsfahrt auf dem Königsee mit Echo nach St.Bartholomä erholsam. Eine Rundfahrt durch das Kaisergebirge erwartete die Gruppe am Mittwoch, die Mittagsrast idyllisch auf der Griesenauer Alm. Bevor wir am Donnerstag die Rückreise antraten hat die Gruppe noch das Kloster Seeon besichtigt. Die Mittagspause und ein kurzer Aufenthalt verbrachte man in Wasserburg a.Inn. Es war wieder eine schöne Reise.
Eingestellt von: Karin Merkle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.