Schnittlehrgang 2017

zahlreiche interessierte Zuschauer am alten Apfelbaum
Trotz Minustemperturen haben 26 Grundstücks- u. Gartenbesitzer an dem vom Obstbauverein Neckarsulm angebotenen Halbtagesschnittkurs teilgenommen. Auf dem Grundstück in der Hälde zeigt und erklärt Uwe Prinz den Teilnehmern den Erziehungsschnitt bei jüngeren Hochstammbäumen. Anschließend wurde der bereits im vergangen Jahr begonnene Erhaltungsschnitt bei einem ca. 50 jährigen Apfelbaum weiter fortgeführt. Auch erklärte Uwe Prinz warum ein Radikalschnitt bei einem solchen Baum nicht von Vorteil wäre, es bilden sich dann die sogenannten Wasserschossen, die dann im kommenden Jahr noch mehr Arbeit machen zum wieder entfernen.
Eine Pause am wärmenden Feuer bei Glühwein und Brezeln wurde gerne angenommen. Nach dem Aufwärmen hat Franz Altvater die verschiedenen Gerätschaften, die zum Bäume schneiden benutzt werden können gezeigt und erläutert.
Anschließend war noch Zeit für einen Pfirsichbaum, den man in der Regel erst im Febr. od. März schneidet. Auch ein etwas seltsam gewachsener Birnenbaum wurde wieder in Form gebracht. Den interessierten Anwesenden wurde zum Abschluss noch der Rückschnitt an einem Johannisbeerbäumchen erklärt.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.