Gemeinsame Übung in Kreßbach

Eine gemeinsame Übung der Löschgruppe (LG) Kreßbach und der Einsatzabteilung (EA) Herbolzheim sah als Szenario einen Brand in einer landwirtschaftlichen Scheune mit vermissten Personen vor. Übungsort war in der Dorfstraße in Kreßbach.

Die LG Kreßbach stellte mit ihrem Tragkraftspritzenanhänger (TSA) die Wasserversorgung aus dem 85 Kubikmeter fassenden Löschwasserbehälter her und übernahm mit 2 C-Rohren eine Riegelstellung.

Ein Atemschutztrupp der ersten Herbolzheimer Gruppe suchte und rettete eine Person aus dem Erdgeschoss der Scheune.

Die zweite Gruppe übernahm die Rettung von 2 Kindern mittels tragbarer Leiter aus dem ersten Obergeschoss und nahm eine Riegelstellung mit einem B- Rohr vor.

Im Anschluss wurde ein Betreuungsplatz für die drei geretteten Personen eingerichtet.

Zur abschließenden Besprechung und zum Ausklang trafen sich die Übungsbeteiligten im alten Schulhaus in Kreßbach.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.