Schöne und erlebnisreiche Wanderungen am Albtrauf

Die Bergsportler auf der Alb
Am Freitag, den 06.05.2016 fuhren neun wanderhungrige Bergsportler des TSV Gronau und vier Gäste nach Albstadt. An drei Tagen konnten sie dort erlebnisreiche Wanderungen am Albtrauf erleben. Am Freitag stand der Traufgang „Hossinger Leiter“ auf dem Programm. Auf dieser Tour gab es fantastische Ausblicke von der felsigen Traufkante, wildromantische Schluchten mit einer beindruckenden Pflanzenwelt und natürlich galt es, die Hossinger Leiter zu besteigen. Am Samstag ging es dann schon mehr zur Sache. Jetzt kam die schwerste Tour die Königstour unter den Traufgängen. Hier wurde die Schwäbische Alb mit allen ihren Facetten erlebt. Herrliche Wälder, unglaubliche Aussichtsbalkone, wilde Felsen, Mammutbäume, eine Burgruine und am Böllat ein sensationeller Ausblick über die Höhen der Alb bis zum Schwarzwald.
Am Sonntag brachen die Bergsportler schon früh auf und erwanderten den Schlossfelsenpfad. Vorne an der Hangkante gab es geniale Tief- und Weitblicke. Hinten konnte die Gruppe die Alb auf die sanfte Art erfahren mit ihren Wäldern und Wacholderheiden. Leider vergingen die Tage viel zu schnell. Alle Teilnehmer waren von den Trauftouren begeistert. Unterwegs wurde auch die gute Gastronomie der Schwäbischen Alb genossen.
Eingestellt von: Michael Dunsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.