Ehrung für 700 Mannschaftskämpfe für die Schachabteilung des TSV Willsbach

Erwin Hörger, (l.) erhielt von Mannschaftsführer Walter Gerlach (r.) die Auszeichnung für 700 Schach- Mannschaftskämpfe für den TSV Willsbach

Mit einer Urkunde und einem Gutschein für die TSV- Vereinsgaststätte dankte die Schachabteilung des TSV Willsbach ihrem Mitglied Erwin Hörger für 700 Mannschaftskämpfe bei offiziellen Verbandsspielen. Vor dem Mannschaftskampf der dritten TSV-Mannschaft am 12. Februar 2017 im Landfrauenheim gegen die fünfte Mannschaft des den SK Schwäbisch Hall in der A-Klasse überreichte Mannschaftsführer Walter Gerlach die Auszeichnung an den Jubilar. Erwin Hörger, Jahrgang 1933) trat 1951 in die Schachabteilung des TSV Willsbach ein. Er bestritt im selben Jahr seinen ersten Mannschaftskampf am 5. Brett der 2. TSV-Mannschaft gegen die 2. Mannschaft des Schachvereins Neckargartach, den er siegreich beendete. Hörger spielte in Willsbach ab 1953 viele Jahre erfolgreich in der 1. Mannschaft. Der Finanzbeamte vertrat die Schachabteilung im TSV- Hauptausschuss und war 20 Jahre lang Chronist der Schachabteilung. Erwin Hörger engagierte sich in mehreren Mannschaften nicht nur als starker Schachspieler sondern zeigte seinen Vorbildcharakter auch als Mannschaftsführer in der zweiten und dritten Mannschaft. In seinem Jubiläumsspiel erkämpfte der 83-jährige Schachsenior für die 3. Mannschaft des TSV Willsbach einen vollen Punkt zum 5,5 zu 2,5 Sieg seines Teams.
F/T dö
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.