TTIP-Gespräch bei Mäusdorfer Hähnchen

Gut besucht die TTIP-Veranstaltung Fotograf: Privat, Ort: Gaisbach (Foto: Privat)
Information und Diskussion zum TTIP-Abkommen zwischen USA und EU boten die Künzelsauer und Hohenloher SPD im Sportheim des SSV Gaisbach. Rund 50 Interessierte begrüßte der OV-Vorsitzende Saknus, auch die Kreisvorsitzende Caroline Vermeulen war vom guten Besuch überrascht. Unmissverständlich erklärte die Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt, TTIP könne nur mit Zustimmung des Europaparlaments in Kraft treten. Sie ermutigte die Zuhörer, weiterhin ihre Bedenken zu Teilen des Abkommens kundzutun. „Lasst nicht nach!“, forderte sie, so dass das Parlament den Willen der Bevölkerung nicht ignorieren kann. Es gehe vor allem um die Verhinderung der Schiedsgerichte beim Investorenschutz, um die Durchsetzung europäischer Standards im Lebensmittelrecht, beim Gesundheits- und Verbraucherschutz, bei der Arbeits- und Sozialgesetzgebung und um Verhinderung von Gentechnik in Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion. Differenziert stellte sie die Vorteile vor. Abbau von Zollschranken, Harmonisierung von Industrienormen, Vereinfachungen bei Wirtschaftsbeziehungen böten gute Chancen, gerade auch für die exportorientierte Wirtschaft der Region.
Themengerecht gab’s im Sportheim leckere Mäusdorfer Hähnchen. Mit Applaus und Dank für einen gelungenen Gedankenaustausch wurde Evelyne Gebhardt verabschiedet.
Eingestellt von: Martin Probst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.