Kirchenchor Herz-Jesu gestaltet Festgottesdienst musikalisch

Die neue Dirigentin Juliy Pyka mit Orchester, Solisten und Chor
Bad Rappenau: Katholische Herz-Jesu-Kirche | Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurde in der Herz-Jesu Kirche Bad Rappenau das Hochamt musikalisch vom Chor, der von der neuen Chorleiterin, Kantorin Julia Pyka geleitet wurde, gestaltet. Pfarrer Vincent Padinjarakadan freute sich, dass die SE Bad Rappenau+Obergimpern mit Julia Pyka jetzt eine verantwortliche Kirchenmusikerin hat. Trotz der Kürze der Zeit gelang es Pyka, die Missa Brevis KV 259 von W.A. Mozart komplett einzustudieren, so dass das Werk vom Chor mit Orgel- und Orchesterbegleitung und Solisten aufgeführt werden konnte. Mit dem feierlichen Charakter passte diese Musik sehr schön zu Weihnachten. Pyka holte aus ihrem Chor sowie allen Ausführenden mit großem Einsatz alles heraus, so dass die gelungene Aufführung dem Werk des Komponisten voll gerecht wurde. Zum guten Gelingen des Ganzen trugen auch die Solisten und Musiker mit ihrer Aufmerksamkeit und ihrem Können bei. An der Orgel war das Christina Vetter, Caroline Daul-Ernst – Sopran, Jutta Thyret – Alt, Alexander Frank – Bass und Holger Ries – Tenor sowie das Orchester (Mitglieder der Musikhochschule Stuttgart). Der Dank von Pfarrer Vincent Padinjarakadan sowie der begeisterte Applaus der Gläubigen zeigte schlussendlich die Freude über den feierlichen mit großer Musik bereicherten Gottesdienst. sty
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.