miteinander e.V. spendet 3000€ an Flüchtlingshilfe Bad Rappenau

Bad Rappenau: Rathaus | Einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro haben Nicole Ries und Michael Eidam an die Flüchtlings- und Integrationshilfe in Bad Rappenau übergeben. Mit dem Geld wird ein Theaterprojekt für Kinder in Kooperation mit dem Jugendhaus organisiert. In dem Projekt werden Kinder verschiedener Nationalitäten, die kulturellen Unterschiede und eventuellen Vorurteile spielerisch thematisieren und gemeinsam überbrücken.
Jeanette Renk-Mulder (Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte der Stadt Bad Rappenau), Klaus Harder (Ehrenamtlicher in der Flüchtlings- und Integrationshilfe), Eric Fuchs (Leiter des Jugendhauses) sowie Sven Krautwald (Pädagogischer Mitarbeiter im Jugendhaus) sind begeistert, dass Projekt dank miteinander e.V. jetzt durchführen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.