Und jetzt ist wieder Glühweinmarkt

Lichtobjekte, lodernde Feuer und viele Stände auf dem Bad Rappenauer Glühweinmarkt
 
Die Lichter des Glühweinmarktes sind schon von weitem zu sehen - im Vordergrund das Lavendellabyrinth im Salinengarten.
Ein Jahr ist es her, dass ich einen Beitrag über den Glühweinmarkt in Bad Rappenau geschrieben habe. So schnell ist das Jahr vergangen und wir können wieder auf diesen schönen Markt gehen, die leckeren Glühweine, süße, herzhafte und deftige Leckereien und die bezaubernde Atmosphäre genießen. Darauf habe ich mich schon lange gefreut......

Deshalb wollte ich wieder zur Eröffnung am Freitag abend um 17.00 Uhr hingehen. Leider fing es kurz vorher leicht zu regnen an - aber konnte mich das abhalten? Nein, nicht wirklich!

Also los - aber heute mit dem Auto. Der Parkplatz am Salinengarten war um 17.00 Uhr schon gut gefüllt. Auch andere Gäste ließen sich offensichtlich durch den Regen nicht beirren und wollten die Eröffnungszeremonie miterleben. Schon auf dem kurzen Weg zum Zeitwald, in dem der Glühweinmarkt stattfindet, hörte ich die Musik der Alphornbläser und die schon von weitem sichtbare heimelige Beleuchtung lockte und ließ den Regen vergessen.

Ein roter Lichtkegel und ein beleuchtetes Herz hießen die Besucher am Eingang willkommen und das Stimmengewirr deutete darauf hin, dass manch anderer den gleichen Gedanken hatte wie ich und schon einiges los war. 

Viele Menschen standen in Grüppchen auf dem Platz, ließen sich den Glühwein schmecken und schwatzten miteinander. Es wurden Eröffnungsreden gehalten, auch von Anne Köhler als Vertreterin der Stadt Bad Rappenau. Leider waren die Reden - schon alleine durch das Geräusch des Regens auf den Schirmen der Besucher - sehr schlecht zu verstehen. Dies störte aber offenbar niemanden. Alle schienen guter Stimmung zu sein, ließen sich Glühwein und Snacks schmecken und lauschten dann den Alphornbläsern, die nochmal dem Regen trotzten. Später spielten diese "überdacht" und im Trockenen weiter.

Auf dem Glühweinmarkt waren auch die Redakteure der Heilbronner Stimme anzutreffen, um sich den Fragen und Anregungen Bad Rappenauer Bürger und interessierter Gäste zu verschiedenen Themen zu stellen.

Ich schaute mich um, betrachtete die schönen Stände, an denen es unterschiedliche duftende Glühweine, leckere Kleinigkeiten zum Essen und auch süße Köstlichkeiten gab. Es roch nach gebratenen Würsten, Gebackenem und den lodernden Feuern. Manchmal kitzelte der herbsüße Duft des Glühweins die Nase, sodass ich natürlich keinen Widerstand leistete und mir auch einen Glühwein holte, aber heute nur einen alkoholfreien. Beim nächsten Besuch wird's dann köstlicher weißer Glühwein sein.....

Die Besucher standen mittlerweile gut beschirmt unter den Sonnenschirmen oder waren im Zeitwald-Besen eingekehrt - dort war es trocken und warm. 

Ich machte mich langsam auf den Rückweg. Aber vorher hatte ich noch ein nettes Gespräch an einem schönen Essensstand mit der dortigen Betreiberin. Ich wollte wissen, was denn "Langos" sind. Sie und eine Besucherin klärten mich gerne auf und ich sah zu, wie ein Langos in Fett ausgebacken und dann mit Knoblauchcreme bestrichen und mit Käse bestreut wurde. Ein deftiger, aber sicher wunderbar schmeckender Snack, den es in verschiedenen, auch süßen Varianten gibt. 

Durch den nächtlich beleuchteten Salinengarten kehrte ich nach einem Stündchen zum Auto zurück, nun doch froh, ins Trockene zu kommen. 

Nachdem der Glühweinmarkt an drei Wochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag stattfindet, stehen die Chancen ziemlich gut, dass viele dieser Tage doch trocken sein werden - und kalt - und vielleicht schneit es sogar! Bis dahin....
1 1
1
1
1 1
1 1
1
1 1
1 1
2
1 1
1
1 1
1 1
1 1
1
10
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
810
Moni Bordt aus Weinsberg | 11.01.2020 | 08:28  
1.929
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 11.01.2020 | 08:49  
2.217
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 11.01.2020 | 13:52  
1.929
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 11.01.2020 | 14:15  
1.684
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 11.01.2020 | 18:52  
1.929
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 12.01.2020 | 01:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.