Was ist bei der WiSe los?

Spürbar kühler als eine bebaute Fläche – Bad Wimpfen zeigt sich von seiner grünen Seite.
Die nächste Teamsitzung der WiSe steht an. Das Treffen am 12. Oktober kann wegen der Abstandsregeln leider nicht öffentlich stattfinden, doch Fragen und Anregungen werden jederzeit sehr gerne angenommen unter info@wise-bw.de
Seit nunmehr fast drei Monaten besteht die „Vereinigung WiSe – Wimpfener Stadtentwicklung“ offiziell. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen und jedes Mitglied entscheidet selbst, wie aktiv (oder passiv) er oder sie sich am Vereinsgeschehen beteiligen möchte. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können selbstverständlich Zuwendungsbescheinigungen für Spenden ausgestellt werden. Beitrittserklärungen mit Kontodaten finden Sie auf unserer Webseite unter www.wise-bw.de, wo auch allerlei Interessantes über das Geschehen in und um Bad Wimpfen zu finden ist.
Apropos: die WiSe ist Mitgründerin beim BürgerinitiativenNetzwerk Neckartal (BINN), einem Zusammenschluss von Bürgerinitiativen und Einzelpersonen im Großraum Heilbronn, die für einen sorgfältig überlegten Umgang mit unseren – noch – bestehenden Acker- und Grünflächen stehen. Kommt es Ihnen so vor, als wären überall Baustellen, egal wo Sie hingucken und fragen Sie sich, ob das alles wirklich sein muss? Dann schauen Sie mal auf den WiSe- und BINN-Webseiten vorbei und erfahren Sie, was die aktuelle Planung in unserer Region vorsieht.
Auch auf unserer Webseite finden Sie aktuelle Anträge an den Gemeinderat. Unter anderem plädiert die WiSe für ein grundsätzliches Umdenken der Stadtentwicklung, um der derzeit kritischen Situation hinsichtlich Klima- und Ressourcenschutz gerecht zu werden. Es gibt viele schöne Flecken in und um unserer Stadt, die sich aus vielfältigen Gründen zu erhalten lohnen!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.