TSV Hohebach - Mit der Freizeitgruppe unterwegs...

Ziel war unsere Landeshauptstadt, konkret die Baustelle S 21.
Treffpunkt war der Bahnhofsturm, genauer gesagt das „Turmforum Bahnprojekt Stuttgart-Ulm“, wo sich interessierte Bürger auf vier Ebenen Informationen rund um dieses Projekt holen können. Bisher sind ca 3,5 Millionen Besucher dieser Einladung gefolgt.
Herr Dümler vom Forum S21 machte uns vertraut mit den immensen Ausmaßen dieses Bauprojektes anhand von Übersichtskarten der neuen Bahnstrecken, Modellen des neuen Bahnhofes, den Leistungen der eingesetzten Tunnelbohrmaschine, einer Übersicht über verbautes Gelände und Umwidmung von altem Bahnhofsgelände in neues Wohngebiet.
Er nannte auch Zahlen, wie z. Bsp. geplante Gesamtkosten von 6.526 Millionen Euro, 8 Mio Menschen aus unserer Region die davon profitieren, nahezu einer Halbierung der ICE-Fahrzeiten zwischen Stuttgart und Ulm.
Beim Blick von der Aussichtsplattform und beim Gang rund um die Baustelle berichtete er, dass 24 Std täglich an sieben Tagen in der Woche gearbeitet wird.
Obwohl er ein absoluter Befürworter dieses Projektes ist, verhehlte er nicht die Bedenken und Einwände, die ernst genommen werden müssen, hatte allerdings kein Verständnis für aggressive Demonstranten, die dafür sorgten, dass Führungen zeitweise nur noch unter Polizeischutz stattfinden konnten. Noch heute treffen sich jeden Montag einige Hundert Menschen um zu protestieren.
Wir hatten eine Flut von Informationen bekommen, die auf der Heimfahrt und beim Abschluss im Mammutstüble in Bieringen, diskutiert wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.