Skiclub Forchtenberg auf Radltour

Mit insgesamt 16 Radlern haben wir über einige Anstiege und Abfahrten die Eberstadter Tropfsteinhöhle erreicht. Nach der Führung kamen wir zur Heidersbacher Mühle. Durch das idyllische Elztal radelten wir nach Hollerbach. So wurden am ersten Tag 75 km zurückgelegt. Am Samstag ging es dann über Buchen nach Walldürn. Anschließend durften wir wieder kräftig in die Pedale treten um Amorbach zu erreichen. Über zum Teil abenteuerliche Wege ging es zur Holzners Mühle in Oberhöllgrund. Nach gutem Mittagessen und geladenen Akkus machte sich ein Teil der Gruppe auf, den Katzenbuckel zu erkunden. Vorbei an der ehemaligen Skischanze haben wir den Turm erreicht. Entlang des Itterkanal fuhren wir nach Eberbach. Nach einer kurzen „Rast“ ging es am Neckar entlang nach Reichenbuch, 3 Kilometer den Berg hinauf. Aber wir hatten ja alle E-bikes, nein von wegen, unser jüngster Radler hat auch diesen Anstieg wieder mit Bravour und ohne Motor gemeistert. Als wir im Hotel ankamen hatten wir an diesem Tag 90 km zurückgelegt. Am nächsten Morgen ging es die 3 km Abfahrt hinunter ins Neckartal. Bei strahlendem Sonnenschein entstand unser Gruppenbild in der Nähe von Offenau. Bevor es dann über Bad Friedrichshall nach Stein am Kocher ging. Im Metzgerstadl haben wir Hüttenfeeling und ein gutes Mittagessen bekommen. Die letzten Kilometer ging es über Bürg auf den Kochertalradweg und Forchtenberg entgegen. Nach ca. 240 km und 13 Stunden auf dem Fahrradsattel ging ein erlebnisreiches Wochenende zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.