San-Dienst auf der BUGA Heilbronn

Ein RTW und ein KTW standen als Rettungsmittel auf der Bundesgartenschau zur Verfügung.
Heilbronn: Buga Heilbronn 2019 | Der Sanitätswachdienst auf der Bundesgartenschau Heilbronn wird an den Wochenenden von ehrenamtlichen Helfern des DRK und des ASB durchgeführt. Auch der DRK Ortsverein Gemmingen war am Samstag, 24. August 2019 auf der Bundesgartenschau vertreten, um bei der Absicherung der Veranstaltung zu unterstützen. Drei Sanitäter und drei Praktikanten vom DRK Ortsverein Gemmingen waren zusammen mit fünf weiteren Rotkreuzlern von 9:00 bis 18:00 Uhr in der Sanitätsstation in einem der Wohngebäude auf dem BUGA-Gelände im Einsatz, um bei Bedarf bzw. bei Notfällen helfen zu können. Die Sanitätsstation war hierbei mit allem notwendigen Equipment und Gerätschaften ausgestattet. Außerdem standen jeweils ein RTW und KTW zur Verfügung, um auf dem weiterläufigen Gelände Patienten bei Bedarf abholen und transportieren zu können. Auch E-Bikes gehörten zu den vorhandenen Fortbewegungsmitteln. Während des Tages koordinierte Bereitschaftsleiter Simon Ebert als "Wachhabender" die vorhandenen Kräfte und Rettungsmittel. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen befanden sich ca. 15.000 Besucher auf dem BUGA-Gelände, weshalb es im Laufe des Tages auch einiges zu tun gab.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.