20 Jahre Betreutes Wohnen in Böckingen

Das 20-jährigen Bestehen in Böckingen wurde gefeiert. (Foto: Stadtsiedlung Heilbronn)
Am 1. Juni 1997 bezogen die ersten Bewohner die Räume der Betreuten Senioren-wohnanlage Ecke Hofstatt-/Strombergstraße in Böckingen. Jetzt feierten die Bewohner gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadtsiedlung Heilbronn sowie des Betreuungsträgers ASB Region Heilbronn-Franken das 20-jährige Bestehen. Ältere Menschen möchten so lange wie möglich selbstbestimmt leben und gleichzeitig den Vorteil eines Anschlusses an eine Gemeinschaft genießen. Betreutes Wohnen bietet beides – und dazu noch die Sicherheit für den Notfall. Die Menschen, die in der Wohnanlage ihren Lebensabend genießen, werden durch das ASB-Team des Ambulanten Pflegedienstes betreut. Monika Langer ist in Böckingen Ansprechpartnerin für die Mieter und kümmert sich liebevoll um die großen und kleinen Sorgen der Senioren. Darüber hinaus organisiert sie gemeinsame Kaffeerunden, kleine Ausflüge oder Feste für die Bewohner.
Für alle Seniorenwohnanlagen, die durch den ASB betreut werden gilt: Soviel Selbständigkeit wie möglich, soviel Hilfe wie nötig. Ziel aller Serviceleistungen ist, das Wohnen in der eigenen Wohnung, auch im Falle der Pflegebedürftigkeit, zu ermöglichen. Betreutes Wohnen verbindet die Vorteile des Einzelwohnens, wie Privatsphäre und Autonomie mit denen des Gemeinschaftswohnens, wie Sicherheit und Betreuungsmaßnahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.