Chor am Deutschordensmünster

Geehrte Mitglieder des Chores mit Vorsitzende Ulrike Kiemer (ganz links), Chorleiter Michael Saum (2.v.l.) und Präses Roland Rossnagel (2.v.r.)
Heilbronn: Katholische Deutschordensmünster St. Peter und Paul |

Cäcilienfeier im Deutschordensmünster

Aufgrund der aktuellen Lage wurde die Cäcilienfeier am 20. November um 19.30 Uhr vom Gemeindehaus ins Deutschordensmünster verlegt. Der Chor nahm unter Einhaltung der Abstandsregeln im Kirchenschiff Platz. Dekan Roland Rossnagel leitete die Feier, die der Chor mit Kompositionen von Koperski, Mozart, Rutter, Sands-Christill und Schnabel gestaltete, dirigiert und begleitet von Herta und Michael Saum. Das Evangelium von den klugen und törrichten Jungfrauen wurde durch das Choralvorspiel für Orgel "Wachet auf, ruft uns die Stimme" von Sigfrid Karg-Elert kommentiert, ehe Dekan Rossnagel es in seiner Ansprache an den Chor auslegte. Irmtraud Ade wurde für 55 Jahre Singen im Chor geehrt, Dorothea Lerch für 20 Jahre, Georgis Schopf für 15 Jahre, Udo Mickeler, Hanne Schwetzler und Erika Ballmann-Hellstern (nicht anwesend) für jeweils 10 Jahre. Das imposante Orgelwerk "Der Engel mit der Trompete" von Jacques Charpentier ging nochmals auf die endzeitliche Thematik ein. Schließlich wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht: Kurt Wörsching, Gisela Hundertmark und Hans-Georg Stadermann. Mit dem Segen und Dankesworten von Präses Roland Rossnagel, von Vorsitzende Ulrike Kiemer und Chorleiter Michael Saum endete die Feier.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.