DIA-Vortrag in Überblendtechnik zur Kraichgaubahn

Heilbronn: Clubheim Eisenbahnclub Heilbronn e. V. - Böckingen |

Die Kraichgaubahn

ist eine rund 65 Kilometer lange Eisenbahnstrecke in der Region Kraichgau im Nordwesten Baden-Württembergs. Sie führt von Karlsruhe über Bretten und Eppingen nach Heilbronn und wurde 1880 fertiggestellt. Internationale Bekanntheit erlangte die Strecke ab 1992 durch den sukzessiven Umbau zur weltweit ersten Zweisystem-Stadtbahnstrecke.
Dieser Diavortrag zeigte die Kraichgaubahn in der Zeit vor der Elektrifizierung und dem Stadtbahnbetrieb. Wir sahen die Diesellokomotiven der Baureihen V 100 (spätere Baureihe 212) und Fahrzeuge aus der V 160-Familie (spätere Baureihen 215 und 218). Auch der Wechsel von den lokbespannten Nahverkehrszügen zu den ab 1987 neu ausgelieferten Dieseltriebwagen der Baureihe 628 wurde fotografisch dokumentiert. War die Kraichgaubahn eine der ersten Einsatzgebiete dieser damals neuen und modernen Triebwagen, so sind diese Züge heute im Planbetrieb nur noch sehr selten anzutreffen.
Abgerundet wurde der Diavortrag von Aufnahmen von Dampfsonderzügen, die in den Jahren 1991 bis 1997 auf der Kraichgaubahn verkehrten, unter anderem mit Aufnahmen von einer Deutschlandrundfahrt mit der bayerischen S 3/6 im Jahre 1996.
Das Clubheim war bis zum letzten Platz zu diesem interessanten Vortrag gefüllt. Der ECH bedankt sich bei allen Besuchern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.