Die TonArt hält durch

Die Wasserturm-Singers in den Nachbarschaftsgärten
Heilbronn: Wasserturm - Böckingen | Den Anstoß zum Balkonsingen gab am 21. März der Aufruf der EKD tägl. um 19 Uhr das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen. Hinzu kommt der glückliche Umstand, dass einige Sänger u. Sängerinnen der TonArt der Geselligkeit Böckingen in unmittelbarer Nachbarschaft am Böckinger Wasserturm wohnen. So wird seit März (inzwischen über 60 Mal) tägl. um 19 Uhr mit dem nötigen Sicherheitsabstand in den Nachbarschaftsgärten gesungen. Inzwischen hat sich ein kleiner Programmablauf ergeben. Nach dem „Mond“ singt die Gruppe den Chorkanon „Singen schenke uns eine schöne Zeit“ u. dann ein täglich wechselndes Lied und einen weiteren Kanon. Dabei kommen auch Stücke aus dem Chorrepertoire zum Einsatz. Über die Chor-WhatsApp informiert die Koordinatorin Barbara Weißhardt die anderen Chormitglieder über das Lied des Tages. So können diese bei sich zu Hause auch mitsingen. Das gemeinsame Singen und Proben im Chor fehlt allen sehr. Coronabedingt musste das nicht nur in Böckingen beliebte Schutzhüttenfest im Juli abgesagt werden. Chorleiter Thomas Stapf und Vorstand Karl-Heinz Schnepf hoffen noch, dass das im November geplante TonArt-Konzert im Bürgerhaus Böckingen stattfinden kann. Bis es wieder gemeinsame Proben gibt, halten die „Wasserturm-Singers“ durch und freuen sich über Verstärkung.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.