Ein Wochenende auf der Pfadfinderburg

Wölflinge der Siedlung Hans Riesser vor den Toren von Burg Rieneck
Heilbronn: Evangelisches Friedensgemeindehaus | Die jüngsten Mitglieder der Pfadfindersiedlung Hans Riesser, die Wölflinge, machten sich an einem Januarwochenende gemeinsam auf den Weg zur Burg Rieneck in Unterfranken. Die Anreise mit der Bahn und zu Fuß gestaltete sich abwechslungsreich und unerwartet spannend, denn die Bahn ließ einen geplanten Halt in Würzburg kurzfristig ausfallen.

In der Burg übernachteten die Wölflinge im Matratzenlager, für einige zum ersten Mal ohne Eltern. Auf der Burg gab es viel zu erkunden und zu erleben, z.B. in Form einer Burgrallye und der Führung im Bergfried der Burg, dem dicken Turm, mit seiner auf europäischem Festland einzigartigen, in die Mauer eingelassenen Turmkapelle. Die spannende Geschichte des Burgfräuleins Kunigunde fesselte die Kinder nachhaltig. 

Bei einem feierlichen Abend im Rittersaal der Burg erhielten die letzten beiden Kinder der Gruppe ihr Halstuch und wurden als Wölflinge aufgenommen. Am Sonntag schloss ein gemeinsam gestalteter Gottesdienst zur Jahreslosung "Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" den Aufenthalt auf der Burg ab. Nach einer reibungslosen Heimreise kehrten alle 17 Kinder wohlbehalten am Sonntag Abend nach Heilbronn zum Gemeindehaus der Friedensgemeinde zurück. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.