Erneute Förderung der Heilbronner Kinderonkologie

Mit einer großen Spendenaktion lag im Jahr 2013 das Augenmerk der Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“ auf dem Erhalt der wohnortnahen kinderonkologischen Abteilung in der SLK-Kinderklinik. Ein hoher Geldbetrag von einer halben Million Euro war damals notwendig, um die gestiegenen gesetzlichen Vorgaben für kinderonkologische Behandlungen zu erfüllen. Die Stiftung und ihr Medienpartner „Heilbronner Stimme“ wollten gemeinsam sicherstellen, dass in Heilbronn weiterhin krebskranke Kinder bestmöglich und wohnortnah behandelt werden können. Mit dem überwältigenden Spendenergebnis von über 600.000 Euro konnten die notwendigen baulichen Maßnahmen an der SLK-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin dann auch zeitnah vorgenommen werden.
Mit der erneuten Förderung in Höhe von 10.000 Euro hat die Stiftung jetzt dafür gesorgt, dass durch einen kleinen Umbau auch aktuelle Bedürfnisse wie die Umwidmung von zwei Räumen realisiert werden konnten. So entstanden auf der Station ein separater Therapie- und Besprechungsraum für das psychoonkologische Team und ein wichtiger Versorgungsraum für das Pflegepersonal. Der Stiftung ist es ein großes Anliegen, krebskranke Kinder und ihre Familien an der Heilbronner Kinderklinik bestmöglich zu unterstützen.

„Multifunktionaler Therapieraum“, Bild: Stiftung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.