Frühlingsaktion der BUGA-Freunde in Horkheim

Der Freundeskreis Bundesgartenschau im Stadtteil Horkheim hat jetzt gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern seine Frühjahrs-Aktion durchgeführt. Auf Initiative von Reinhold Schmidt wurden die Blumenbeete gehackt, gepflegt und gegossen. Angrenzer stellen das Wasser für die ganze Saison als Spende zur Verfügung. Die örtliche Gärtnerei Leiensetter und die Baumschule Kotte unterstützen und geben fachliche Ratschläge. Die im letzten Herbst gepflanzten Blumenzwiebeln zeigen jetzt ihr prächtiges Kleid, Narzissen und Tulpen verschönern einige Bereiche im Stadtteil und hauchen Frühlingsgefühle ein. Immer wieder kommen interessierte Bürger dazu und wollen sich für ihr Wohnumfeld gärtnerisch engagieren. So entstand inzwischen schon ein kleines Netzwerk und Annette Rueff hat bereits einen Pflege-und Gießplan bis zum Ende der Bundesgartenschau aufgestellt. Reinhold Schmidt hat allen Akteuren für ihr Mitmachen herzlich gedankt und festgestellt: „Wer bereit ist, sich für sein Lebensumfeld im positiven Sinne zu engagieren, identifiziert sich mit seinem Wohnort und schafft somit auch ein Stück Heimat.“ Der BUGA-Freundeskreis lädt während der BUGA in den Garten der Heilbronner ein, wo auf dem BUGA-Gelände unterschiedlichste Heilbronner Geschichten erzählt werden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.