Gerhart-Hauptmann-Schule gewinnt Spieleausstattung

Die Schüler der Klasse 3b der Gerhart-Hauptmann-Schule präsentieren stolz die gewonnenen Spiele.
Die Gerhart-Hauptmann-Schule Heilbronn hat dank ihres originellen und durchdachten Konzepts eine komplette Spieleausstattung gewonnen. Die bundesweite Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!
Die Initiative „Spielen macht Schule“ wurde vom Verein Mehr Zeit für Kinder und dem ZNL Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen ins Leben gerufen und möchte dem immer stärker werdenden Einfluss der Bildschirmmedien entgegenwirken. Unterstützt wird die Initiative von den 16 Kultusministerien.
Um eine Spieleausstattung für ihre Schule zu gewinnen, hatten die Grundschulen bis Juni 2018 Zeit, ihre individuell erarbeitete Bewerbung an den Verein Mehr Zeit für Kinder zu schicken. Die besten Konzepte wurden von einer Jury prämiert. 
Die Gerhart-Hauptmann-Schule Heilbronn hat ein pädagogisches Konzept eingereicht, in dem sie ihre Ideen und Vorstellungen rund um das Thema „Spielen macht Schule“ vorstellt. Nun gehört sie zu den bundesweit 201 Gewinnerschulen und freut sich über eine vielfältige Spieleausstattung, mit der sie ihr schulisches Bildungsangebot ergänzen kann. 
Mit den Gewinnern aus diesem Jahr gibt es nun bundesweit über 2.200 spielende Schulen - eine davon ist die Gerhart-Hauptmann-Schule Heilbronn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.