Interessenkreis Heimatgeschichte Horkheim

Hermann Bader in Aktion
Heilbronn: Burg - Horkheim | Am 30. Oktober 2019 entführte der Horkheimer Künstler und Burgherr Hermann Bader bei der Präsentation seiner aktuellen Foto-Objekt-Ausstellung „Randnotizen“ die Mitglieder des Interessenkreises Heimatgeschichte wieder einmal die faszinierende Welt der Kunst.

Mit seiner Kamera hat er scheinbare Nebensächlichkeiten festgehalten und die aus diesen Zufallsfunden resultierenden Bilder durch extreme Vergrößerung und farbliche Verfremdung in abstrakte Kunstwerke verwandelt. Anhand von umfangreichen Beispielen aus seiner Lehrtätigkeit demonstrierte Hermann Bader die möglichen Techniken der Verfremdung und das Vorgehen eines Künstlers bei seinen Arbeiten.

Ergänzt werden die Bilder durch historische Fundstücke und Kuriositäten, die durch die spezielle thematische Zusammenstellung in kleinen Kistchen zu einzigartigen Kunstwerken werden. Diese bilden einen Kontrast zu den modernen Bildern der Ausstellung, sind aber ebenfalls Beispiele für den Reiz, der in alltäglichen, unperfekten, kaputten, verbrauchten Sachen liegt, die alle ihre eigene Geschichte erzählen und den Betrachter mit auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art nehmen.

Im Anschluss an den mitreißenden Vortrag Hermann Baders ließen die Anwesenden den Abend bei einem regen Austausch über die alten Zeiten in Horkheim ausklingen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.