Kirchweihfest

fröhliches Schaffen in der Küche
Überaus gut besucht war das Kirchweihfest im und ums schmucke Vereinsheim in Kirchhausen. Sonniges Herbstwetter zog viele hungrige und durstige Gäste hinaus vor die Tore des Stadtteils, wo die Gartenfreunde zu leckerem Essen geladen hatten. Der schön geschmückte Saal wie auch der Nebenraum waren zur Mittagszeit voll belegt. Auch im Grünen war aufgestuhlt, sodass sich viele dort ihr Essen schmecken ließen. Traditionell bot die Küche Feines vom Wild: Rehbraten, Rehgulasch und Feldhasenkeule mit Spätzle mundeten vorzüglich, aber auch Schnitzel mit Kartoffelsalat oder ein großer Salatteller konnten gefallen. Nach dem Essen lohnte ein Spaziergang entlang der 73 Gärten, wo die herbstlich gefärbten Bäume ein bezauberndes Bild zeichneten, aber auch viele Insekten konnten an den noch blühenden Stauden und Blumen gesichtet werden. Danach konnte man es sich bei Kaffee, selbst gebackenen Torten und Kuchen gut gehen lassen und die wärmenden Sonnenstrahlen genießen. Die Frauengruppe sorgte für das Kuchenbuffet. Fleißige Hände hatten das Fest vorbereitet. Monika Heermann und Thomas Thys erledigten den Einkauf. Viel zu tun hatten das Küchenteam, die Männer am Ausschank und die Bedienungen. Vorsitzender Jürgen Heermann und sein Vize Pius Thomas waren allzeit präsent und somit eine große Stütze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.