Kultur ist Nahrung für die Seele

Freuen sich: (v. l.) Spender Rolf Peter mit Roswitha Löffler, Richard Siemiatkowski-Werner, Ulrike Bauer-Dörr, Karl Pommee von der Kulturtafel.
Kultur ist Nahrung für Geist und Seele, sagen die Verantwortlichen des Vereins Heilbronner  Kulturtafel.  Im Rahmen der Matinee in der Alten Reederei gab es jetzt weitere Nahrung: Rolf Peter, der stellvertrende Vorsitzende des Heilbronner Sinfonie-Orchesters,   überreichte je 20 Karten für die sechs Konzerte der Reihe 2019/20. Kultur sei ein Bindeglied in die Gesellschaft, sie fördere Integration und soziale Teilhabe, sagte er. Die Organisatoren der Kulturtafel werden die Karten in den nächsten Monaten an Menschen weitergeben, die aufgrund ihrer finanziellen Situation keinen Zugang zu Kulturveranstaltungen haben. Das Angebot der Kulturtafel wird gerne angenommen, seit der Gründung des Vereins vor fünf Jahren wurden rund 5000 Karten an die Zielgruppe weitergegeben. In diesem Jahr waren es bereits mehr als tausend. Auch die Zahl der teilnehmenden Sozial- und Kulturpartner ist auf 15 gewachsen. 
Auch Abo-Inhaber werfen bei Verhinderung ihre sonst verfallenden Eintrittskarten gerne in den Briefkasten des Vereins Am Wollhaus 13 in Heilbronn. "Bereiten Sie damit jemandem eine Freude", schreiben einige dazu, was der Verein gerne als  Anerkennung seiner stillen  Arbeit versteht. ub  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.