Lebendiger Adventskalender ...

... in Sontheim am 15.12.2020, diesmal am Pfarramt der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde. Schade, dass es regnete und gut, dass es dort ein Vordach gibt ;-)

Man konnte sich mit einem Knopfdruck ein kleines Hörspiel oder besser einen Dialog zwischen einem Engel und Gott anhören: "Die Verkündigung" (nach Gudrun Pausewang) - sieben gut investierte Minuten des Zuhörens und der Besinnung.

Erst nach einer Weile fiel mir auf, dass "Gott" von einer Frau gesprochen wurde. Sehr ungewohnt. Aber ich fing dann an zu grübeln: hat die Vorstellung von Gott als einer gütigen älteren Dame nicht auch was für sich? Warum stellen sich die meisten von uns Gott als einen bärtigen alten Mann vor? Weil wir schon so viele solcher Gemälde gesehen haben - ohne die Darstellung zu hinterfragen?

Ich bin ja schon lange der Ansicht, dass Frauen die besseren Chefs, Aufsichträte, Politiker oder Regierungschefs sind - bessere Autofahrer sind sie allemal ;-)

Warum also soll Gott nicht eine Frau sein?
2
1
2
2
1
3 5
11
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
234
Marie-Luise Reichert aus Heilbronn | 16.12.2020 | 11:37  
8.819
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 16.12.2020 | 13:06  
6.029
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 16.12.2020 | 16:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.