Mach´s nochmal Martin - ein Reformator kehrt zurück

Hannlore Jessen - Vorsitzende des Netzwerks Haushalt und Pfarrer Wolfgang Bayer als Martin Luther.
500 Jahre Martin Luther. Zu diesem aktuellen Thema hatte das Netzwerk Haushalt den Pfarrer und Kaberettisten Wolfgang Bayer aus Schwäbisch Hall eingeladen. Er kam in schwarzem Talar und barett - der hl. Petrus hatte ihn als Praktikant Martin Bruddler zurück auf die Erde geschickt, er sollte schauen, was aus seiner Kirche geworden ist - und Martin war sehr erstaunt. Es gibt Tanzkreise, Malkurse, Bastelkurse, Frauenkreise - aber die Kirchen sind leer. Er ging in die Schulen und wollte Religionsunterricht geben und konnte es nicht fassen wie unwissend die Schüler über ihn den Martin waren. Twitter fand der Praktikant klasse, denn damit hätte er seine Thesen ja prima verbreiten können. Aber das Thema Gott interessierte die Menschen nicht und er hatte nur 3 Follower im Gegensatz zu Justin Bieber, der hat 36 Millionen. Auch beim Fernsehen bekam er nur Absagen, denn dort ist Quote gefragt und da braucht es schon einen Knaller. gott - zu langweilig. Spitzzüngig, direkt, ironisch, lustig und sehr unterhaltsam beschreibt Martin Bruddler alias Wolfgang Bayer seine evangelische Kirche heute. Nein wiederkommen werde er nicht merh - wollt ihr eine neue Reformation, dann macht sie selber. Ein vergnüglicher Nachmittag mit Tiefgang, Niveau, viel Gelächter und Applaus. UMB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.