Mitgliederevent des Verkehrsvereins Heilbronn auf der Pinasse „Troll“

Mit der Pinasse "Troll" war der Verkehrsverein Heilbronn auf dem Neckar unterwegs
Es ist seit vielen Jahren das emsige Bestreben des Heilbronner Verkehrsvereins, den Neckar stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern. Die teils vom Verein initiierten, teils aktiv begleiteten Schritte, beispielsweise bei der Entwicklung rund um den „Hagenbuchersee“ von der Verkehrsfreimachung der Unteren Neckarstraße bis hin zur Installation der Adolf-Cluss-Brücken, zeigen, dass diese zahlreichen Bemühungen Früchte tragen. Beim diesjährig zweiten Mitgliederevent konnten die viele Mitglieder, unter ihnen auch der Erste Bürgermeister Martin Diepgen, bei einer Fahrt mit der Pinasse „Troll“ der Marine Kameradschaft Heilbronn vom Neckar aus den Blick auf ihre Stadt am Fluss werfen. Das kernige Motorengeräusch und die Fahrt durch die Lebensader unseres Heilbronn taten ihr übriges, dass die Gäste begeistert waren. Kapitän und Vorsitzender der Marine Kameradschaft Hartmut Kienzle informierte die Flussfahrenden zudem über Wissenswertes über den Neckar, als Faktor für Wirtschaft und Tourismus. Die unisono getroffene Feststellung von Nico Weinmann, Vorsitzender des Verkehrsvereins, und HMG-Geschäftsführer Steffen Schoch, wonach Heilbronn immer mehr seine Perle, den Neckar entdeckt, erntete bei den Teilnehmern viel Zustimmung, aber auch Motivation, den Weg weiter zu beschreiten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.