Schüler spenden für „kleine Helden“

Die Schüler*innen der Klasse 7a des Mönchsee-Gymnasiums in Heilbronn lösten am Ende des Schuljahres 2019/2020 ihre Klassenkasse auf und spendeten 833 Euro für die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“. Die seit der 5. Klasse bestehende Kasse wurde stetig gefüllt: Die Schülerinnen und Schüler organisierten mehrere Kuchenverkäufe, unter anderem einen großen am Tag der offenen Tür der Schule im Schuljahr 18/19, um für ihr Abschlussfest ein finanzielles Polster zu haben. Da dies bedingt durch Corona abgesagt werden musste, kam von den Eltern der Vorschlag, den Betrag der Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“ zu spenden und damit die Projekte der Stiftung, wie das „Virtuelle Klassenzimmer“, die Erfüllung von Herzenswünschen schwer erkrankter Kinder oder die Besuche der Klinikclowns zu unterstützen. Stellvertretend für die Klasse überreichten Klassenlehrerin Christine Grötzinger und Elternvertreter Klaus Kastler den symbolischen Scheck an Geschäftsführerin Angelika Wolf, die sich sehr für die großzügige Spende bedankte.
Bild von links: Klaus Kastler, Christine Grötzinger und Angelika Wolf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.