Seniorenausflug ins Dachsteingebirge

Seniorenausflug ins Dachsteingebirge
Sonntagmorgen, 7.00 h. 54 Senioren von St. Alban Kirchhausen starteten zu ihrem Ausflug nach Ramsau im Dachsteingebiet.
Montags ging es durch das Ennstal in die Gesäuseregion. Besichtigt wurde die berühmte Klosterbibliothek im Stift Admont. Auf der Rückfahrt war Johnsbach mit dem größten Bergsteigerfriedhof Österreichs das Ziel.
Am Dienstag hatten wir in der Ramsauer Lodenwalke, einem der ältesten Handwerksbetriebe Österreichs, und in einer ehemaligen Bauernmühle je eine Führung. Nach einer kurzen Rast fuhren wir zur Talstadion des Dachsteingletschers.
Die Gondelfahrt zur 2700 m hohen Dachstein-Bergstation war für alle erlebnisreich.
Unter dem spektakulären Skywalk, einer Glasplatte, fällt der Fels 250 m senkrecht ab. Dann besichtigten wir Ramsau und waren überrascht, dass dort die Rettungszentrale der Fernsehserie „Die Bergretter“ ist. Abends fand ein Hüttenabend mit Live-Musik statt.
Am nächsten Tag ging es zum Grundelsee. Neben der Ausseer Lebzelterei führte uns die Reise über den Pötschenpass nach Hallstatt, am Hallstätter See mit einer kleinen Schiffsrundfahrt.
Zufrieden traf die Gruppe am Donnerstagabend wieder in Kirchhausen ein.
Ein besonderer Dank geht an unsere Herta, die das Programm gestaltete und die Gruppe während der fünf Tage vorbildlich betreute.
Eg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.