Traditionsradtour zum Kloster Schöntal

Gangolfskapelle Neudenau
Wie jedes Jahr stand das Highlight für das Radeln mit Jungrentnern an.

Mit dem Rad zum Kloster Schöntal.

Die Gruppe wurde unterstützt von weiteren drei Radlern die zurzeit noch im Arbeitsmodus sind. Bei schönem Wetter ging es ab dem Treffpunkt entlang des Neckars bis zum Einstieg in das Jagsttal. Kilometer um Kilometer wurden in einem angemessenen Tempo gefahren. Da die Gruppe in dieser Zusammensetzung nur einmal im Jahr zustande kommt hatte man viel Gesprächsstoff. So verging die Zeit wie im Flug. Normal wird in Neudenau ein Halt für eine kleine Stärkung gemacht. Dieses Jahr fiel der Halt wegen einer Umleitung leider aus. Dafür wurde in Möckmühl ein Leberkäseweck zur Stärkung eingekauft. Weiter ging es an der Jagst entlang zum Kloster. Jetzt begann der steile Anstieg. Die Quälerei beim Anstieg wurde durch eine schöne und rasante Abfahrt entschädigt. Für die Mittagspause war Sindringen das Ziel. Hier wurden den Radlern und den Akkus neue Kraft zugeführt. Froh gelaunt ging es dem Kocher entlang zurück. Schnell war Bad Friedrichshall erreicht und die Kaffeepause gab nochmals Stärkung für den Heimweg. Trotz der 113km und 580 Höhenmeter war es wieder eine schöne Tour. Nächstes Jahr fahren wir die gleiche Strecke wieder und darauf freuen wir uns jetzt schon.
1
1
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
2.835
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 26.08.2021 | 11:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.