Von Horkheim über die Schleuse zum Reiterhof

Nun sind die 8,5km bald geschafft. Die Laune ist immer noch gut.
18 frohgemute Kneippianerinnen bewegten sich von der Stauwehrhalle zur Horkheimer Schleuse. Dann wanderten sie bei Sonne und Wolken auf dem Damm am ruhig daliegenden Neckarkanal entlang. Einige Bäume hatten ihre Blätter bereits in flammende Rot- und Gelbtöne getaucht, die im Gegenlicht die Gemüter erfreuten. Zugleich raschelte das herabgefallene bunte Laub unter den Füßen. Herbstlich präsentierten sich auch die abgeernteten Felder und die vollhängenden Obstbäume und in den Weinbergen knallten die Schußgeräte. Die Wanderführerin Irene Sieber ließ die Wandersleut anläßlich des überraschend schönen Wetters einen kleinen Umweg laufen, an alten Tabakscheunen vorbei. Er erwies sich als etwas länger als geplant. Doch nach 8,5 km wurde der Reiterhof erreicht, wo alle freundlich empfangen und auf's Beste verköstigt wurden. Ein strahlender Regenbogen stand am Himmel, als die Gruppe gut gelaunt den Heimweg zum Bus 31 in Horkheim antrat. Ein herzliches Dankeschön gilt der Wanderführerin für diesen wunderschönen Wandertag im Herbst. APS



.
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.