CDU Kreisverband Heilbronn fordert Verbot der Finanzierung von Religionsgemeinschaften aus dem Ausland

Der CDU-Kreisverband Heilbronn fordert ein Verbot der Finanzierung von Religionsgemeinschaften aus dem Ausland. "Dass wir nicht wissen, wie viele Moscheen es in Deutschland gibt, was dort gepredigt wird und wer diese finanziert, ist ein nicht tragbarer Zustand", betonte der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Alexander Throm. Um Parallelgesellschaften zu begegnen, müsse die Ausbildung muslimischer Theologen in Deutschland unterstützt werden - ein Anfang seien die Lehrstühle für islamische Theologie. "Allein in Baden-Württemberg leben derzeit laut dem Verfassungsschutzbericht 2016 über 3.500 Personen mit islamistischem Potential. Die finanzielle Unterstützung aus dem Ausland für einen politisch motivierten und verfassungswidrigen Islam muss aufhören", bekräftigte Throm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.