Unterschied zwischen Gewebe- und Blutzucker

Sehr gründlich informierte Lars Menold, Pharmareferent der Firma Abbott bei der Diabetiker-Vereinigung Heilbronn über die Wirkungsweise der Freestyle Libre Sensoren seiner Firma. So groß wie eine 2 € Münze werden sie jeweils 14 Tage lang hauptsächlich am hinteren Oberarm getragen, messen und speichern dabei kontinuierlich  die Glukosewerte aus dem Gewebe. Die Sensoren sind wasserfest (schwimmen, baden oder duschen möglich), werkskalibriert, also keine weitere Kalibration (Angleichung an Blutzuckerwert) nötig. Zusätzliche Blutzuckertests in unklaren Situationen sind empfohlen, weil der Gewebezucker etwa 5 Minuten hinter dem Blutzucker her"hinkt". Mit dem kleinen und leichten Lesegerät kann der Glukosewert jederzeit auch durch dicke Kleidung gescannt werden, außerdem wird der Glukoseverlauf der letzten 8 Stunden dargestellt und mit Pfeilen der jeweilige Trend aufgezeigt. Glukoseprofile der letzten 14 Tage und die Werte im Zielbereich sind im Lesegerät gespeichert. Mit der Handy App Libre View können alle Werte auch mit dem Handy abgerufen werden. Ab Mitte Dezember steht das neue Freestyle Libre 2 Lesegerät und die neuen Sensoren bereit, welche die Glukosewerte noch genauer messen und außerdem auch einen Alarm bei zu hohen und zu niedrigen Werten abgeben. Die Preise bleiben gleich. ES
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.