Außerordentliche Hauptversammlung am 28.09.2018 im Alten Rathaus in Fessbach

Kupferzell: Altes Rathaus - Feßbach |

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende, Christel Gundel,

die als erfreuliche Tatsache über den Zugang von 11 Neumitgliedern zu berichten wusste, übernahm Günter Wolf als Sitzungsleiter das Wort.

Bei TOP 2 „Die derzeitige Situation des Vereins“ wurde lange und lebhaft diskutiert auch über den Sinn und Zweck einer Familiengruppe.

Gudrun Schickert berichtete nochmals kurz über die letzte, gemeinsame Aktion zusammen mit dem Hohenloher Gau und zwei anderen Ortsgruppen anlässlich des Albvereinsaktionstages Ende September am Theresienberg.. Die Mehrheit der Mitglieder war eindeutig der Meinung, dass der Weg zu mehr aktiven Mitgliedern, die den örtlichen Albverein auch nach außen hin wieder repräsentieren könnten, nur über die Familien bzw. über junge Mitglieder gelingen kann.

Wichtigster Punkt waren die Wahlen. Der/die zweite Vorsitzende musste gewählt werden, da Anneliese Dzieciuch alters- und krankheitshalber ihr Amt abgab. Einstimmig wurde Daniel Hansel, in dieses Amt gewählt. Auch ein Nachfolger für den verstorbenen Siegfried Koeberer konnte in Martin Gundel als Kassenprüfer gefunden werden. Roland Schickert wurde als Schriftführer bestätigt, bekräftigte aber, dass er dieses Amt in Zukunft mit seiner Frau Gudrun Schickert gleichberechtigt zusammen ausführen möchte. Auch neue Fachwarte wurden ernannt: Als Wanderwart für seinen kranken Vater Martin Gundel, als Wegewart und Nachfolger von Horst Walcher Norbert Schlabschy, als Familienwartin die bereits aktive Christina Hansel, als Internetfachwart Daniel Hansel und als Pressefachwartin Gudrun Schickert.

2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.