Lorenzkirche Leingarten: Kirchenchor ehrt Sängerinnen

v.l.n.r. Doris Tasler, Inge Kleinhans, Hilde Reuther, Christian Göckel
Leingarten: Ev. Lorenzkirche | Gerne erinnern sich die beiden Schwestern an den Erntedankgottesdienst 1973 in der Lorenzkirche. Eine Sängerin vom Kirchenchor meinte damals zu den Beiden: Ihr könnt doch auch zum Kirchenchor kommen. Inge Kleinhans und Hilde Reuther schauten sich an und erwiderten, ja, singen können wir. Die erste Chorprobe war ernüchternd "Ob wir das schaffen?"
Beim Taizè-Gottesdienst Anfang März wurden die beiden Sopranistinnen nun für 45 Jahre Singen im Chor geehrt.
Die Wunschlieder der Geehrten "Von guten Mächten wunderbar geborgen" (Dietrich Bonhoeffer) und "Ein Licht in dir geborgen" (Gregor Linßen) sang der Chor unter der Leitung des Dirigenten Christian Göckel.
In der Dankesrede betonte Präsidentin Doris Tasler dass die eigene Stimme das erste Instrument des Menschen ist. Sie ist kostbar, unverwechselbar, einzigartig und man hat sie immer bei sich.
Das Singen im Chor, so Hilde Reuther, und das Singen zur Ehre Gottes hat ihr in vielen Situationen schon geholfen und der Seele gut getan. Inge Kleinhans ergänzte: Singen ist allemal eine Freude und Nahrung für die Seele. Beide lobten ganz besonders die schöne Gemeinschaft im Chor. Und vor allem die Arbeit mit Dirigent Christian Göckel. Von seiner menschlichen und liebevollen Ausstrahlung sind sie ganz besonders angetan. Er ist der jüngste Dirigent in ihrer Laufbahn.TA
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.