21 Audianer schenken Zeit: Fußball ohne Hindernisse (aus dem Audi Adventskalender)

Audianer im Einsatz (mitte Stefan Göschel)
Das ist hier ist kein Nebenschauplatz, sondern das Spiel seines Lebens! Noch einmal atmet der 17-Jährige tief ein, sein Ziel fest im Visier. Dann nimmt er Anlauf, wie sich das für einen Stürmer gehört: Seine Schuhe flitzen über das Feld, dass die grünen Grashalme nur so fliegen. Ein paar Mal Dribbeln – links, rechts, links – vorbei an wirbelnden Trikots, der Defensive, den jubelnden Fangesängen, hin zum Torraum und Schuss! Kurz die Luft anhalten – „Toooooooooooooor!“ Der Junge reißt die Arme in die Höhe. Was für ein Treffer! Vielleicht hätten ihn die Frauen und Männer mit einer Grätsche stoppen können, aber so etwas kommt nicht in Frage.„Solch eine Fairness habe ich noch nie erlebt“, erzählt Schiedsrichter Stefan Göschel. Der Audianer hat früher selbst einmal gekickt. Jetzt half er zum zweiten Mal bei diesem besonderen Fußballturnier: Das ehrenamtliche Engagement bedeute den Anwesenden viel. „Die Spieler und ihre Eltern sind enorm dankbar für die Aktion.„Die Teilnehmer freuen sich sehr darauf, einen ganzen Tag lang einfach nur Fußball zu spielen“, erzählt Göschel und wird nachdenklich. „Da wird einem bewusst: Man braucht eigentlich nicht viel, um glücklich zu sein.“
Für die ehrenamtlichen Audianer ist es ganz klar, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.
Bericht Göschel (Audi)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.