43. traditionelles Glühweinfest der NSU-Leichtathleten unter Idealbedingungen veranstaltet

Mit dem 43. Glühweinfest der Leichtathleten an der "Herzleshütte" wurde das Sportjahr 2018 eröffnet.

Sonntagsspaziergang mit Treff an der „Herzleshütte“

Beim

43. Glühweinfest der NSU-Leichtathleten

, welches am vergangenen Sonntag an der „Herzleshütte“ im Neckarsulmer Stadtwald veranstaltet wurde, stellte sich nach den vielen Regenphasen zum Jahresbeginn, rechtzeitig trockenes Winterwetter ein. Also nahezu Idealbedingungen, um Glühwein, alkoholfreien Punsch und Grillwurst in freier Natur zu genießen. Das nutzten zahlreiche Vereinsmitglieder, spontane Besucher, oder auch viele Freunde der Abteilung aus, um nach einem Waldspaziergang den ersten Jahrestreff der Leichtathleten zu unterstützen. Die diesmal sehr gute Resonanz freute neben der Spartenleitung mit Richard Bauder und Aurel Schmitt, vor allem auch technische Leiterin Gudrun Vogel, die diesmal mit Margit Schürmann für Punsch und Kuchen verantwortlich war. Unterstützt wurde das Team rund um die Töpfe überm Lagerfeuer, noch von Glühwein-Koch Richard Vogel, Stephan Walter sowie die für perfekte Grillwürste zuständigen, Peter Wölfl, Yannik Reiß und Kim Eble. Am Ende hieß es wieder mal „ausverkauft“ - und nachdem der urige Platz wieder auf Vordermann gebracht war - kehrte bei Einbruch der Dunkelheit wieder die gewohnte Ruhe im Wald ein. (khl)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.