Bezirksliga, 6. Runde "Erste"

In der sechsten Runde der Bezirksliga empfing die „Erste“ des Schachclub Neckarsulm die Zweite Mannschaft des SK Schwäbisch Hall. Die Neckarsulmer gingen auf dem Papier als klarer Favorit in die Partie. Die Gäste boten jedoch ordentlich Paroli und hielten den Spielverlauf überraschender Weise völlig offen. Beim Zwischenstand von 2,5:2,5 mussten die verbleibenden Partien im Endspiel entscheiden. Der Spielstärkeunterschied der Haller offenbarte schließlich individuelle Ungenauigkeiten und Fehler, die die Zweiradstädter konsequent nutzten. So sicherten zunächst Sven und Timo Stark den Mannschaftssieg, ehe Thomas Mädler nach über fünf Stunden Spielzeit zum Endstand auf 5,5:2,5 erhöhte. Mit diesem letztlich schmeichelhaften Sieg, der von den Spielanteilen gesehen etwas zu hoch ausfiel, eroberten die Neckarsulmer den dritten Tabellenplatz.
Es spielten: Thomas Mädler (1), Alexander Schimmele (0,5), Timo Stark (1), Sven Stark (1), Hans Oette (0,5), Matthias Spanner (0,5), Jürgen Boxberger (1), Kevin Schilling (0).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.