"Elefantenschießen" 2018 in der Schützengilde Neckarsulm

Die Teilnehmer des Elefantenschießens 2018
„Elefantenschießen“ 2018 in der Schützengilde Neckarsulm Der Name erklärt sich dadurch, dass innerhalb eines bestimmten Zeitfensters 150 Pfeile, bzw. 100 Schuss abgegeben werden müssen, das ist mehr als das Doppelte eines üblichen Wettkampfes und erfordert Ausdauer und Konzentration. Bei anfänglich kühlem Wetter fanden sich sechs Bogenschützen auf der Wiese ein, um am Wettbewerb im Bogenschießen teilzunehmen. Jeder Teilnehmer hatte drei Stunden Zeit, seine 150 Pfeile bestenfalls in der goldenen Mitte zu platzieren. In der Lufthalle fand währenddessen der Wettkampf in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole statt. Hier hatten die Schützen für 100 Schuss je Disziplin zwei Stunden Zeit, um die besten Treffer ins Schwarze zu setzen. In der Disziplin Luftgewehr nahmen sieben Schützen teil, in der Disziplin Luftpistole waren es neun Schützen. Die Siegerehrung fand bei strahlendem Sonnenschein auf der Bogenwiese statt. Sieger Bogen: 1. Platz: Michael Schmidt, 2. Platz: Jason Fahrbach, 3. Platz: Ralf Donges Sieger Luftpistole: 1. Platz: Maik Haupt, 2. Platz: Marvin Breuninger, 3. Platz: Rainer Blank Sieger Luftgewehr: 1. Platz: Simone Breuninger, 2. Platz: Juri Kowaltschuk, 3. Platz: Marlon Schwab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.