Erfolgreiche Neckarsulmer Sportler bei der Sprint-Challenge des Baden-Württembergischen Leichtathletikverbandes

v.l.: Janina Kern und Anna Wieland (Foto: privat)
Neckarsulm: Pichterich-Stadion | Nachdem Mitte Mai nach dem Corona-Lockdown der Trainingsbetrieb in Kleingruppen wieder möglich war, hat sich der Baden-Württembergische Leichtathletikverband eine Challenge ausgedacht.

In einer 4-Wochen-Challenge können sich Nachwuchssportler von 12 und 15 Jahren in typischen Trainingsdisziplinen mit ihrer Konkurrenz aus dem ganzen Land messen (Ergebnisse siehe Homepage des BaWü-Leichtathletikverbandes).

Die Neckarsulmer haben die Challenge bei den U14 und U16 mit ca. 25 Sportlern ins Training zum Vergleich und zur Wettkampfvorbereitung eingebaut.

Hier zeigte sich, dass die Nachwuchsarbeit in Neckarsulm auf einem sehr hohen Niveau stattfindet. Neben Tara Aykit, die als Mehrkämpferin auch bei den Sprinterinnen in ihrer Altersklasse ganz vorne mit dabei ist, war es sehr erfreulich, dass auch weiterer Athleten in den Top 10 zu finden sind.

Anna Wieland und Janina Kern (W14) waren unter den 10 Besten. Aber auch die Sportler der Altersklasse M12 Julian Wefel und Michael Würth haben mit ihren Leistungen überrascht.

Clara Vermeiden (W15) zeigte nach ihrer Verletzung wieder gute Leistungen und konnte ihre Zugehörigkeit zur württembergischen Spitze unterstreichen. Sena Aykit und Marisa Ecarnacion Novas haben ihre Verbesserungen über den Winter gezeigt und sind ebenfalls weit vorne zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.