Kleiner Ferienwettkampf im Pichterich-Stadion in Neckarsulm

(Foto: privat)
Neckarsulm: Pichterich-Stadion | Da die meisten Startgelegenheiten aufgrund Corona abgesagt wurden, entschied die Leichtathleten einen kleinen Ferienwettkampf zu veranstalten.

Der Fokus lag auf den Laufdisziplinen und begann mit einem gemischten Lauf über 3000m. Hier konnte Peter Wölfl seine persönliche Bestzeit um fast 27 Sek. auf 9:19,5 Min. verbessern. Im Anschluss folgten die 800m bei denen gleich 11 NSU-Athleten starteten. Dabei glänzte Charlotte Herzberg und Max Bolle mit neuer Bestzeiten.

Über die 100m konnten sich Anna Würth, Julius Förch und Ilyas Tektas über neue Bestleistungen freuen. Marian Wieland testete vor den dt. Meisterschaften seine Stärke über 200m. Marisa Novas und Anna Würth lieferten sich einen Zweikampf, bei dem Marisa am Ende die Nase leicht vorne hatte.

Das erste Mal waren Ilyas Tektas und Julius Förch über die 300m am Start. Nach den ersten zu schnellen 100m, kämpften sich beide durch und wurden mit guten Zeiten belohnt. Auch Anna Wieland, Janina Kern und Laura Bauer zeigten über 300m ein gutes Rennen. Unsere jüngsten Athleten Bente Riemann, Lily Eble und Amelie Eggerichs sprinteten erstmals über die 75m.

Die zwei Staffeln mit Janina Kern, Sena Aykit, Marisa Novas und Anna Wieland sowie Ilyas Tektas, Julius Förch, Max Bolle und Pascal Freyer freuten sich wieder als Mannschaft anzutreten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.