Landesliga, 7. Runde

Die siebte Runde der Landesliga hielt ein packendes Kellerduell bereit. Als Tabellenletzter empfing Neckarsulms „Erste“ den Vorletzten aus Erdmannhausen. Im Kampf gegen den Abstieg hilft den beiden Kontrahenten aber nur ein Sieg. Beide Mannschaften traten entschlossen an und riskierten in den Partien viel. Es waren jedoch die Erdmannhausener, die früh in Führung gingen. Durch zwei schöne Angriffspartien konnten die Neckarsulmer zunächst das Spiel drehen. Erdmannhausen gelang der Ausgleich, da sich am Spitzenbrett Thomas Mädler dem FIDE-Meister Ralf Müller beugen musste. Sven Stark gelang es trotz aussichtsreicher Stellung und Materialvorteil nicht, die erneute Führung wieder herzustellen. Schließlich sicherte der aus Österreich angereiste Christian Holschke mit der letzten Partie einen Mannschaftspunkt. Mit dem 4:4 Unentschieden gelang der erhoffte Befreiungsschlag nicht, wodurch die Erste ihre Ausgangslange nicht verbessern konnte und dem Abstieg nun bedrohlich nahe ist.
Es spielten: Thomas Mädler (0), Sven Stark (0,5), Gotthard Wirth (1), Hans Oette (0,5), Matthias Spanner (0,5), Timo Stark (1), Jürgen Boxberger (0), Christian Holschke (0,5).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.