30 Kinder zum Ferienprogramm in der Schafgasse

Neuenstadt: Feuerwehrmagazin |

Nach einem Jahr -coronabedingter- Pause konnte in diesem Jahr wieder der traditionelle Abschluss des Neuenstadter Ferienprogrammes bei der Feuerwehr stattfinden. Die Jugendfeuerwehr gestaltete hier einen bunten Nachmittag rund um Brandschutz, Spiel und Spaß.


Rasch ausgebucht bei den Anmeldungen der Stadtverwaltung sind immer wieder die Angebote der Feuerwehr in den Sommerferien, so auch in diesem Jahr. Jugendfeuerwehrwart Luca Heiß konnte wieder viele junge Bürger im Feuerwehrhof begrüßen. Den Kindern wurde zum Auftakt gezeigt was passiert, wenn man versucht brennendes Fett mit Wasser zu löschen – eine Fettexplosion war die Folge und ein 8 Meter hoher Feuerball erhob sich über den Übungshof der Wehr. Danach ging es zu verschiedenen Stationen in und am Feuerwehrhaus. Eine Gruppe versuchte mit dem Rettungsspreizer einen Gegenstand zu bewegen, die Löschfahrzeuge wurden erläutert und die Schutzkleidung der Feuerwehr konnte einmal „probegetragen“ werden. Unter strahlendem Sonnenschein konnte auch wieder eine Partie Strahlrohrball gespielt werden, hier gilt es den Ball mit einem Wasserstrahl ins gegnerische Tor zu befördern.
Zum Abschluss führte die Jugendgruppe noch eine Löschübung durch, damit konnten auch die jüngeren Kameraden bereits ihr können zeigen. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.