3. Stammtisch des VdK Niedernhall/Weißbach in Zeiten der Pandemie

Herbert Simm und Melitta Baudermann
Niedernhall: Stadthalle | Am 4. August fand der 3. Stammtisch des VdK Ortsverband Niedernhall/Weißbach unter Beachtung der Hygienevorschriften in der Stadthallen-Gaststätte in Niedernhall statt. 

Der Vorsitzende Herbert Simm und die Schriftführerin Melitta Baudermann freuten sich über die gute Beteiligung. Alle Teilnehmer schilderten ihre Erfahrungen und die Einschränkungen, die sie in den vergangenen Wochen erlebt hatten. Es zeigte sich bei den Redebeiträgen, wie wichtig die sozialen Kontakte und das persönliche Gespräch für die Menschen sind. Gelobt wurde das schnelle Eingreifen der Behörden, damit die Pandemie beherrschbar war. es gab auch kritische Stimmen über das "Durcheinander" von Geboten und Verboten. Bedauert wurde das Abschotten von Angehörigen in Krankenhäuern und Pflegeheimen, die ihre Familienangehörigen nur teilweise oder gar nicht besuchen durften. "Die geistige Gesundheit durch soziale Kontakte, ist genauso wichtig wie die körperliche Gesundheit", meinte ein Teilnehmer. Große Sorge machten sich alle Anwesenden, wenn die Wirtschaft erneut wegen einer Pandemie nahe Null durch die Behörden heruntergefahren wird. 

Die Würde des Menschen ist unantastbar, dies sollte von allen beherzigt werden. Der VdK Ortsverband Niedernhall/Weißbach wird sein geändertes Jahresprogramm mit dem örtlichen Ordnungsamt sehr eng abstimmen und hofft das die Jahreshauptversammlung am 16. September stattfinden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.