Limeswanderung

Am Limesturm beim Römergraben
Eine kleine Wandergruppe des Albvereins OG Niedernhall machte sich mit Wanderführer Jürgen Lintek bei bestem Wanderwetter auf den Weg zum Limespfad (HW6). Gestartet wurde in Geißelhardt im Mainhardter Wald, mit einem kurzen Besuch der schönen, sehenswerten ev. Kirche, (erbaut 1875 ) . Weiter gings auf Nebenstraßen, Feld- und Waldwegen zwischen blühenden Wiesen und Getreidefeldern mit Kornblumen zu den schmucken Dörfern Dürrnast, Streithag Richtung Steinbrück. Am Wegesrand informiert ein Gedenkstein für Sophie und Hans Scholl , daß die väterlichen Wurzeln in Steinbrück zu finden sind. Auf dem Limespfad (HW6) geht es teilweise in kurzen steilen Ab- und Anstiegen durch 4 Klingen, durch das Tor der Wünsche. Dieses gibt es seit 2020 und gehört zu einem Landart-Projekt im Mainhardter Wald. Nach einem letzten steilen Anstieg –hier war früher eine Treppe, die aber durch einen Sturm zerstört wurde und erst wieder aufgebaut werden muß – erreichte die Gruppe dann den Wachturm am Römergraben. Hierbei handelt es sich um einen Nachbau, nicht originalgetreu aber trotzdem ein lohnendes Ziel. Nach einer Rast und Besteigung des Turms ging es weiter über Gailsbach und Lachweiler vorbei an einem Froschteich zurück nach Geißelhardt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.