4-Tage wandern im Karwendel

Wie in den vergangenen Jahren machten die Bergsportler eine Ausfahrt in die Berge. Dieses Jahr war der Achensee mit dem Karwendel-Gebirge das Ziel. Fünfzehn Bergsportler und 4 Gäste fuhren mit PKW und Vereinsbus los um in den Bergen zu wandern. Im „Hotel Karlwirt“ in Pertisau waren die Zimmer schnell bezogen und los ging es mit einer kleinen Einlauftour zum Wasserfall. Zurück im Hotel gab es noch eine Wellness Einlage. Ein gutes Menü schloss den Tag ab. Am nächsten Morgen war um 9:00 Uhr Treffen und die Gruppe startete in den kühlen Morgen. Schon von weitem war das Ziel, die Feilalm und der Feilkopf 1562 m, zu sehen. Auf schmalem Pfad durch den Wald erreichten die Wanderer zunächst die Alm und machten eine kleine Pause. Weiter dann zum Feilkopf immer mit grandioser Aussicht auf den Achensee und die umliegenden Berge. Vorbei an der Gütenbergalm kam man zur Gernalm und gut gestärkt und mit gewaschenen Füssen ging es zurück nach Pertisau. Am nächsten Morgen ging es mit den Fahrzeugen zur Gramai-Alm und gleich bergauf zur Gramai-Hochleger-Alm. Eine kurze Pause und weiter führte der Weg zum Gramai-Joch. Über Binssattel und Hahnkampl 2080 m ging’s zum westl. und östl. Lamsenjoch. Hier begann der Abstieg zum Parkplatz Gramai-Alm. Ein langer Tag neigte sich dem Ende zu. Am Abend war wieder Wellness angesagt. Am letzten Tag fuhren die Bergsportler mit der Karwendel-Bahn zum Zwölferkopf um von da gemütlich über die Bärenbachalm und dem Tunnelweg zurück nach Pertisau zu wandern.

Alle Wanderungen konnten bei herrlichem Sonnenschein, guter Laune und ohne Ausfälle durchgeführt werden. Der Dank aller Wanderer ging an Ernest, der alles sehr gut organisiert und geleitet hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.