Gottesanbeterin und weitere Insekten am Zweifelsberg erleben

Martin Feucht mit der Kinderferiengruppe
Schwaigern: Vereinsheim | Der NABU Schwaigern u.U. hat beim Ferienprogramm mit Martin Feucht und Barbara Rauschmaier 8 Kindern Insekten nähergebracht. Mit Schmetterlingsnetzen wurden einige der Insekten zum Sehen und Fotografieren eingefangen. Gleich beim Wasserdost stellten sich Russische Bären, Kaisermäntel, Ochsenaugen und ein Rosenkäfer ein. Neben Distelfalter, Admiral, Mauerfüchsen, Bläulingen, Taubenschwänzchen, Blaupfeil, Wespenspinne, Hummeln und Heuschrecken, u.a. Insekten flog auch eine Blauflügelige Ödlandschrecke auf und zeigte ihre blauen Flügel. Martin Feucht entdeckte an der Weinbergmauer einen leeren Kokon einer Gottesanbeterin und ein Kind gleich daneben unten eine junge Gottesanbeterin. 20 Meter weiter waren noch 2 davon auf der Lauer nach Beute. Mauereidechsen müssen auf der Hut sein, denn wir entdeckten in einem Mauerspalt ihren Fressfeind, nämlich eine junge Schlingnatter. Die mitgebrachten großen Wolfsmilchschwärmerraupen wanderten von Hand zu Hand der Kinder, während die kleinen Raupen des Tagpfauenauges wenig Beachtung fanden. Bewundert wurde die Schmetterlingsvielfalt in dem gezeigten Kasten. Zum Schluss erhielten noch alle Kinder 3 Schmetterlingsausmalbilder sowie NABU-Heftchen über Schmetterlinge und Wildbienen.
2
1
4
3
3
2
3
4
3
3
3
3
3
3
3
4
4
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
7.501
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 11.08.2021 | 08:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.